×
Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch herausstellen können.

In unserem Ausblick für 2019 blicken wir auf die makroökonomisch veränderte Investmentlandschaft sowie auf unsere sechs Anlagethemen. Im Laufe der letzten Jahre haben wir mehrere „Höchststände“ („peaks“) gesehen – beispielsweise beim Wirtschaftswachstum, bei der globalen Liquidität und beim Wachstum der Unternehmensgewinne im Jahr 2018. Im Gegensatz dazu deutet die Marktvolatilität zum Ende des abgelaufenen Jahres darauf hin, dass das Jahr 2019 von mehr Unsicherheit geprägt sein dürfte, da sich die Finanzmärkte angesichts einer Reihe scheinbar hartnäckiger geopolitischer Risiken, u.a. in den Handelsbeziehungen zwischen den USA und China, mit der Bewertung der „neuen Investmentrealität“ schwer tun.

Doch jenseits der aktuellen „Unruhe“ an den internationalen Finanzmärkten denke ich, dass es möglich ist, eine Reihe von Themen zu identifizieren, die das kommende Jahr über Bestand haben dürften. Wir haben für das neue Jahr sechs Themen ausgewählt, die die sich mit den makroökonomischen Aussichten, den Finanzmarktbedingungen und den wichtigsten Anlageklassen befassen. Diese können wie folgt zusammengefasst werden:

Langsameres Wachstum
Thema 1: Volkswirtschaft

Langsameres Wachstum

Die globale Konjunktur kühlt ab und politische Unsicherheiten in Europa und eine stärkere Wachstumsverlangsamung in China belasten. Aber, trotz Straffung der Geldpolitik, ist nicht mit einem Wachstumseinbruch zu rechnen.

Wachsamkeit in Bezug auf Volatilität
Thema 2: Kapitalmärkte

Wachsamkeit in Bezug auf Volatilität

Die Volatilität dürfte erhöht bleiben, getrieben durch geopolitische Risiken, einer Wachstumsverlangsamung und nachlassender Dynamik des Gewinnwachstums sowie leicht steigenden Zinsen. Damit dürften die Ertragserwartungen niedriger ausfallen.

Die Rückkehr der US-Renditen
Thema 3: Anleihen

Die Rückkehr der US-Renditen

Höhere Renditen am kurzen Ende der US-Zinskurve lassen kurzlaufende US-Staatsanleihen vor allem im Vergleich zu anderen Segmenten des Rentenmarktes interessant erscheinen. Es bestehen Chancen, aber auch Risiken – es gilt, selektiv vorzugehen.

Gewinnwachstum lässt nach
Thema 4: Aktien

Gewinnwachstum lässt nach

Trotz der jüngsten Schwankungen spricht einiges für die globalen Aktienmärkte. Das Gewinnwachstum könnte jedoch hinter den Erwartungen zurückbleiben. Wir erwarten niedrigere, aber immer noch positive Aktienrenditen.

Dollar und Öl im Mittelpunkt
Thema 5: FX & Rohstoffe

Dollar und Öl im Mittelpunkt

Wir gehen nicht davon aus, dass sich der US-Dollar Anfang 2019 gegenüber dem Euro deutlich abschwächt. Ein temporäres Überschießen der Wechselkurse bleibt jedoch möglich. Der Ölpreis dürfte dank Nachfrage und begrenztem Angebotswachstum anziehen.

Langfristige Anlagethemen – technologischer Wandel
Thema 6

Langfristige Anlagethemen – technologischer Wandel

Wir erweitern unsere langfristigen Anlagethemen um „ESG“ (environmental, social, governance) und „erweiterte Infrastruktur“ und empfehlen eine selektive Herangehensweise. Dieses Jahr könnten die Präferenzen im Technologiesektor neu bewertet werden.

"Jenseits der “peaks“ – Anlagethemen für die künftige Investmentwelt" enthält weitere Themen wie Multi-Asset und alternative Anlagen. Sie finden außerdem unsere neuen makroökonomischen und finanzmarktbezogenen Prognosen für 2019.

Hier können Sie die regionalen Ausgaben des vollständigen Reports herunterladen: 

CIO Insights - Jenseits der „peaks" - Ausblick 2019 (Deutschland)

 

CIO Insights - Jenseits der „peaks" - Ausblick 2019 (Europa)

 
In Europa, Mittlerer Osten und Afrika sowie in Asien-Pazifik gilt diese Publikation als Marketing Material, in den USA nicht. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch herausstellen können. CIO Office, Deutsche Bank Wealth Management, Deutsche Bank AG - Email: WM.CIO-Office@db.com

Aktuelles